Permalink

4

Intranet News Portale mit SharePoint 2013?

Zur Zeit arbeite gerade an einem SharePoint 2013 Prototyp der sehr News zentriert ist. Sprich eine klassische Intranet Anwendung die für meisten CMS-Systeme. Irgendwie aber nicht für SharePoint 2013. Klassische interne Kommunikation passiert in fast allen Betrieben über „News“. Man erwartet irgendwie dass auch SharePoint 2013 hier mit irgendeiner Lösung aufwartet. Aber irgendwie falsch gedacht. Kein Web Part organsiert eine Spalte von Nachrichten, die dazugehörenden Thumbnails, oder Text Abstracts.

Irgendwie konnte ich es nicht glauben, dass von mir erwartet wird das News immer noch in Listen organisiert werden müssen. Das mach das Umsetzen der Anforderungen wie etwa, Bilder in zwei Grössen anzeigen, sortieren nach Publishing Datum, Text Abstract in Übersichtsseiten, auch in SharePoint 2013 noch zu „custom code“ Projekten. Wenn dann noch Ideen im Raum sind wie etwa, kann die Seite die News alternierend anzeigen und können wir alle News kommentieren, dann sind wir völlig in einem Entwicklungsprojekt. Wie sage ich das dem Kunden das Microsoft SharePoint 2013 zwar als die Lösung für Alles verkauft, es aber nicht alles so kann wie man das so erwartet?

Nun, eine Möglichkeit ist es das Blog Web Part zu einem Intranet News Modul zu verbiegen. Aber ehrlich gesagt kann man das in einem Prototyp zwar bewerkstelligen, aber für eine echte Umsetzung mit 400 Editoren und rund 50 Abteilungsseiten kann ich mir das nicht vorstellen.
Eine Codeplex Lösung die mir aufgefallen ist die „Corporate News App for SharePoint 2013“ von Oliver Carpentier.


Ok, ich habe die News immer noch in Listen, aber nun zumindest ein paar moderne jquery basierte Web Parts in denen ich so etwas wie eine News Site zusammen stellen kann. Ebenso ist die Konfiguration so gehalten, dass ein normaler Autor diese konfigurieren kann.



(es war mir zwar nicht möglich die App über den Store zu installieren, via PowerShell und dem Installer aus Codeplex konnte ich die App installieren).
Um das Problem der Kommentare auf News Sites zu lösen hat Bil Simser eine Lösung in seinem Blog gezeigt. Wie er sagt braucht es nur eine SharePoint Publishing Site, eine Page Library, SharePoint Designer und ein paar Minuten des Lebens um Kommentare auf News Sites zu realisieren.

Aber irgendwie fühle ich mich ein bisschen zu alt um mit diesen beiden Workaorunds einen Prototypen für ein News CMS zu erstellen und dann gegen Produkte wie Adobe CQ5 anzutreten.

Sehe ich die Fakten falsch oder habe ich was Grundsätzliches verpasst? Wer kann mir da auf die Sprünge helfen?

4 Kommentare

  1. Danke !
    Ich dachte schon, ich bin der Einzige, der es NICHT hinbekommt, diese APP direkt aus dem APP Store zu installieren und zum “Fliegen” zu bekommen.

    Zu Deiner Frage: Nein, Du bist nicht zu alt…. das Ganze ist “noch” zu umständlich und nicht wirklich gut umzusetzen….

    Viele Grüße und ein gutes neues Jahr
    Martin Schlenker

  2. Christoph Müller 2. Januar 2013 um 23:29

    Danke zurück!
    Da bin ich froh das ich nicht der Einzige bin der das so sieht.
    Mal schauen wo unsere Intranet News Implementation hinführen wird. Die ‘dead line’ ist schon bald.

    Ich wünsche ebenfalls ein perfektes neues Jahr
    Christoph Müller

  3. Hi Chris, ich weiss nicht, ob kommerzielle “Werbung” erwünscht ist – deshalb halt Kommentar löschen oder darüber hinweg lesen ;)

    Für News gibt’s von 1stQuad eine Lösung, in welcher News als (Publishing-)Seiten angelegt werden. Dazu gibt es verschiedene WebParts für Listen, “Karrusell”, Archiv usw. und eigene Kommentar- und Mögenfunktion, analog dem, was man sich von Facebook gewohnt ist. Siehe http://www.1stquad.com/Solutions-4-SharePoint/News-4-SharePoint

    Die Lösung gibts für SharePoint 2013 und 2010 – aber halt als Farm Solution, d.h. nicht geeignet für Online und auch nicht über den Store erhältlich.

  4. Christoph Müller 27. März 2013 um 12:07

    @ Michael… Jede Lösung ist eine Lösung. Wenn wir hier ein bisschen Werbung für Euch machen und das dann passt, um so besser!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.