Permalink

2

Microsoft Office Upload Center Cache manuell löschen

Wie sagt man so schön in der Schweiz; wenn der Hund drin ist, dann ist er drin! Nur noch schnell eine Excel-Liste aktualisieren und dann ab nach Hause. SharePoint Link anklicken, Excel startet normal und dann diese Fehlermeldung:

Could not open ‚https://sharepointserver.sharepoint.com/sitename/Shared Documents/wbs.xlsx‘

Keine weitere Information im Fenster, keine Information in den Events. Da gestaltet sich jetzt die Suche im Netz schwierig. Dann ein Input. Das Microsoft Office Upload Center zeigt ein Ausrufezeichen. Innerhalb der Applikation eine Meldung das der „Office Document Cache“ aktualisiert werden muss. Ein Klick auf die O.K.-Taste führte aber nur dazu, dass eine weitere Fehlermeldung angezeigt wurde. Es müssten alle Office Programme geschlossen werden sagt mit das Upload Center. Nur blöd, dass ich schon alle Office Programme geschlossen hatte. Aber in den Settings kann ich den Cache manuell löschen! Das hatte ich schon gesehen. Aber das manuelle Löschen führt lediglich zum Absturz des Microsoft Office Upload Center. Nachdem ich Microsoft Office Upload Center etwa fünf Mal sinnlos abstürzen lies, begann ich dann doch nach einem alternativen Weg zu suchen.

Upload Center

Nach ein bisschen Suchen im System war ich fündig geworden. Im Task Manager existiert ein Prozess (msosync.exe) mit dem Namen „Microsoft Office Document Cache (32Bit)“. Sobald dieser Prozess gestoppt worden ist, kann man den Inhalt des Ordners:

AppData\Local\Microsoft\Office\15.0\OfficeFileCache

löschen. Danach konnte ich doch tatsächlich mein Excel-File vom SharePoint wieder öffnen und bearbeiten und auch wieder zum SharePoint Server hochladen.
Zuhause dann eine kleine Ernüchterung. Einige Sync-Informationen aus „SkyDrive Pro“ waren doch irgendwie noch im Cache gespeichert gewesen. Jetzt zeigte das SkyDrive Pro-Icon ein Ausrufezeichen. Ebenso das Upload Center warnte mich wieder. Das Upload Center zeigte diverse Dokumente (die ich schon lange nicht mehr benutzt hatte) als Synchronisationsfehler an.

upload_center_1_001

Nachdem ich alle lokalen Kopien der „fehlerhaften Dateien“ verworfen hatte lief alles wieder so wie es sein sollte. Nun sollte das Baby wieder laufen. Wenn nicht, hilft vermutlich nur ein E-Mail an Hans Bender.

 

Autor: Christoph Müller

Christoph Müller ist Consultant, Blogger und Podcaster rund ums Thema SharePoint, Digital Transformation, Cloud, Mobile und Netzpolitik.

2 Kommentare

  1. Guten Tag Herr Bender

    Sie sind mein „Sonntagsheld“ und haben meinen Sonntag mit Ihrem Artikel zu „Office Upload Cache“ gerettet!

    Freundliche Grüsse
    J. Arlitt

  2. Christoph Müller 6. Januar 2014 um 20:24

    Guten Abend Herr Arlitt

    Danke für das Feedback und freut mich das es geklappt hat.
    Der Artikel ist übrigens von mir. Ich hoffe ich bin der ‚Sonntagsheld‘. Der Hinweis auf Herr Bender war nur für den Fall falls der obige Tipp nicht funktioniert 😀

    Beste Grüsse
    Chirstoph Müller