Permalink

off

SharePoCalypse 24 – Digitally Failed State Teutonia

SharePocalypse 24 - Digitally Failed State Teutonia

Microsoft zeigt Europa ihre Quellcodes und niemand glaubt es. Sony Music und Spotify ziehen die Künstler über den Tisch. Der Super-Gau der Deutschen Bundestag-IT ist ein Totalschaden der Demokratie. Schuld daran sind Sie! Sie haben als Bürger versagt!

Sony Music unterdrückt geleakten Vertrag mit Spotify

„Home Taping Is Killing Music.“ Illegales Herunterladen von Musik schadet den Künstlern. Wer das noch glaubt hat den geleakten Vertrag zwischen Sony Music und Spotify noch nicht gesehen. Das Dokument zeigt, wie die Rechteverwerter und Streamingdiensten die Einnahmen an den Künstlern vorbei generieren.

Sony Music wie auch Spotify haben alles versucht den Vertrag wieder aus dem Internet zu bekommen aber Digital Music News hat den Vertrag, mit folgendem Titel, sofort wieder online geschaltet: „F*&K It: Here’s the Entire Spotify/Sony Music Contract…

Hier noch einmal wie der Deal funktioniert: Sony Music verlangt von Spotify sehr wenig Geld für die Musik. Sony muss den Künstlern aber nur von diesen Einkünften Geld ausschütten, also fast gar nichts. Sony verlangt von Spotify aber viel Werbefläche für die Musik. Diese Werbefläche verkauft Sony dann zu hohen Preisen an Drittparteien. Und von diesen Einkünften muss Sony gar nichts an die Künstler zahlen, sondern steckt alles selber ein.

Microsoft lässt Regierungen kontrolliert in den Quellcode blicken

In Brüssel hat Microsoft ein „Transparency Center“ eröffnet. Dort können Regierungsvertreter den Windows-Quellcode einblicken – aber nur dort in einer streng überwachten Umgebung und zu kontrollierten Bedingungen.

Für eine gute Überprüfung reicht ein reiner Blick in den Quellcode nicht aus. Manche Bereiche muss man sehr genau analysieren oder am besten eigene Versionen nutzen, wie zum Beispiel bei den Verschlüsselungskomponenten.

Die beste Frage aber ist: Wer garantiert den Regierungen, die nicht die USA sind, das der Quellcode auch der Original verwendete ist? Woher sollen die wissen, das die NSA Microsoft nicht befohlen hat, einen Quellcode zu zeigen, in dem die Backdoors entfernt wurden? Microsoft müsste dazu sogar schweigen.

Der Super-GAU der Bundestag-IT ist ein Totalschaden der Demokratie – Digitally Failed State

Ob dieser Sabotage müsste ein öffentlicher Aufschrei erfolgen, denn letzendes haben die für den Schutz verantwortliche Leitung der Bundestagsverwaltung inklusive ihres Dienstherrn, dem Bundestagspräsidenten, komplett versagt und gehören mit Schimpf und Schande davon gejagt.

Doch wir werden erleben, dass der Vorgang seitens der Politik heruntergespielt wird. Und kaum jemand wird es interessieren. Fragt sich warum? Und damit sind wir bei dem Punkt, den Sascha Lobo in seiner SpOn-Kolumne richtig beschrieben hat: Wir leben in digitaler Hinsicht in einem “failed state”. Ich halte es aber für recht wohlfeil, die Schuld dafür beim “Durchschnittsbürger” zu suchen. Solch eine Beschimpfung geht ins Leere, weil sich niemand davon angesprochen zu fühlt. Alle können zustimmend nicken und sagen: „Ja, ja, der blöde Durchschnittsbürger.„

„Die deutsche Digitalpolitik ist eine Katastrophe. Und Sie sind schuld daran. Sie lassen sich alles bieten und wählen weiter die gleiche Partei. Als Bürger haben Sie versagt“  – Sascha Lobo

 

Weitere Links

 

Autor: Christoph Müller

Christoph Müller ist Consultant, Blogger und Podcaster rund ums Thema SharePoint, Digital Transformation, Cloud, Mobile und Netzpolitik.

Kommentare sind geschlossen.