Permalink

off

SharePoCalypse – 9 to 5

SharePocalypse_9to5

Michael Greth und ich, Christoph Müller diskutieren die Ereignisse der letzten zwei Wochen. Neben den Schweizer Kampfjetpiloten die nur zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr arbeiten ist natürlich das der Milliarden Deal zwischen Facebook und WhatsApp das Hauptthema. Die Logik hinter dem Kauf von WhatsApp durch Facebook zeigt eine erschreckende Perspektive: Für die Kontrolle über unsere Daten tun die Internetgiganten aus dem Silicon Valley alles.

Wir brauchen dringend ein „Recht an eigenen Daten“ – das bedeutet, dass die eigenen Daten gelöscht werden müssen, wenn man ein Vertragsverhältnis beendet oder explizit eine Weitergabe z.B. durch Zukauf verweigert. Im Grunde hat sich Zuckerberg hier genau die Informationen gekauft, die ihm die Leute hartnäckig verweigern, wenn er danach fragt: Verifizierte und personalisierte Nummern von mobilen Devices.

Ein weiteres Thema grosses Thema ist das ein Konsortium die „dritte Welt“ über das Internet erschliessen will. Samsung, Nokia und Ericsson sind unter anderem dabei, aber beispielsweise auch der Browser-Hersteller Opera: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat mit internet.org eine Allianz gegründet, die Internet auch zu denjenigen bringen soll, die bislang noch keinen Zugang haben. Ziel sei es, die fünf Milliarden Menschen, die noch nicht online sind, ins Netz zu bringen.
Abgesehen von altruistischen Gründen für eine Initiative, auch in den letzten Winkel der Erde Internet-Zugang zu bringen, wird aus Zuckerbergs Worten auch deutlich, dass er hofft, mit Facebook davon profitieren zu können: Wachstum des Internets durch Zugang für die gesamte Welt soll Wachstum für Facebook bedeuten.

Man mag Mark Zuckerberg ja integre Absichten unterstellen, aber in der Quintessenz sind Leute wie er mitverantwortlich für den Niedergang des freien Internets.

Eigentlich ein trauriges Thema, was passiert mit Kontendaten von gestorbenen User, beschäftigt uns zum Schluss. Aus aktuellem Anlass informiert ich mich ein bisschen und fand skurrile Services die sich Usern für nach dem Tod anbieten. Aber auch das die grossen des Internes sich damit beschäftigt haben.

Alle Links zu dieser Sendung findet man wie immer auf der SharePocalypse Seite.

last but not least… Der Titel der siebten SharePocalypse Sendung wurde von Dolly Partons Film „nine to five“ entlehnt. Für alle Nostalgiker hier noch das Video dazu 😀

Autor: Christoph Müller

Christoph Müller ist Consultant, Blogger und Podcaster rund ums Thema SharePoint, Digital Transformation, Cloud, Mobile und Netzpolitik.

Kommentare sind geschlossen.