Permalink

1

SharePoCalypse – CeBITtabiliy

SharePocalypse_8_CeBIT

Michael Greth und ich, Christoph Müller, haben die CeBIT 2014 zum Anlass genommen uns die Dinge mal vor Ort anzuschauen und im Anschluss daran, die achte Ausgabe der SharePoCalypse auf der CeBIT aufzuzeichnen. Im Gespräch hatten wir zusätzlich Markus Raatz. Markus Raatz ein Spezialist für Datenbanken. In diesem Zusammenhang interessiert uns natürlich seine Sicht auf Microsofts Investition in „social listening“, BigData und das neuste Buzzword „Industrie 4.0“.Einer unserer Schwerpunkte an der CeBIT war natürlich die ‚Social Business Arena‘. Verschiedene Sprecher debattierten über die Erfolgsfaktoren der Social Collaboration und die Zukunft der Arbeit. Dabei zeigte sich erneut, dass das Feld „Social Enterprise“ sehr breit diskutiert wird. Von Transparenz in der Unternehmenskommunikation über Mobilität und BYOD, den verantwortungsvollen Umgang mit Daten im Unternehmen und nicht zuletzt über die Sicherheit von Social Business Anwendungen im Allgemeinen.

Zusammenfassend lässt sich aber sagen: das ganze Thema hat sich noch nicht etabliert. Es gibt zwar eine Community die sich inzwischen auf sehr hohem Niveau austauscht. Ausserhalb dieses Kreises stehen sich Befürworter und Gegner von Social Business Lösungen gegenüber. Sie werfen sich beherzt Halbwissen um die Ohren. Fairerweise muss man sagen, dass wir den Gegner von Social Business Lösungen auch nicht viel entgegenhalten können. Die „Lighthouse Projects“ sind langsam bekannt und an jeder Konferenz durchgekaut. Trotzdem sind keine neuen Erkenntnisse sind zu den Gegnern durchgedrungen. Weder auf dem IBM- noch auf dem Microsoft-Stand konnte man uns da neue Cases nennen.

Interessant auch was Microsoft unter dem Stichwort „social listening“ versteht. Durch den Kauf des Schweizer Startups „NetBreeze“ vor einem Jahr kommen Social Monitoring und Analysen in das Dynamics CRM. Dabei wurde der bereits bestehende „MarketingPilot“ um die NetBreeze Kerntechnologie (Natural Language Processing (NLP), Data Mining, Semantic Text Analysis) erweitert.

Unter „Industrie 4.0“ wurde am Microsoft Stand das „Internet of Things“ (IOT) vorgestellt. Ein Beispiel wie reale und virtuelle Welten verschmelzen hat es Markus Raatz besonders angetan, nämlich wie man Flaschen Abfüllanlagen intelligent macht! Aber hört selbst:
Und ja, Michael hat den Podcast auch als Video aufgezeichnet. Wer Michael, Markus und mich nicht nur hören möchte kann uns hier auch visuell begutachten:

Autor: Christoph Müller

Christoph Müller ist Consultant, Blogger und Podcaster rund ums Thema SharePoint, Digital Transformation, Cloud, Mobile und Netzpolitik.