Permalink

0

SharePoint 2010 Management Shell im PowerShell ISE

Wer ab und an mit PowerShell arbeitet  hat die Vorzüge der PowerShell ISE (Integrated Scripting Environment) schätzen gelernt. SharePoint 2010 unterstützt seit dieser Version ebenfalls PowerShell. Der Installer platziert dazu einen Link (SharePoint 2010 Management Shell) in das Startmenü.

Nun bietet dieser Link leider nur das PowerShell CLI (Command Line Interface). Vermutlich nennt man das bei Microsoft nicht so. Ich als alter BSD-Mensch kenne das aber nur unter diesem Namen. Wie auch immer: um nun diesen Link umzustellen, so dass die Integrated Scripting Environment gestartet wird muss man in den Eigenschaften des Links das Target von:

C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\PowerShell.exe  -NoExit  ” & ‘ C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\CONFIG\POWERSHELL\Registration\\sharepoint.ps1 ‘ “

auf

C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell_ise.exe “C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\CONFIG\POWERSHELL\Registration\\sharepoint.ps1″

umstellen.

Danach muss man das Integrated Scripting Environment starten und zuerst mit “F5″, das Script (sharepoint.ps1) ausführen welches bereits in der Script Pane angezeigt wird.
Danach sind die SharePoint 2010 snap-ins hinzugefügt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die SharePoint 2010 snap-ins direkt in das bestehende Integrated Scripting Environment hinzuzufügen:

Add-PSSnapin Microsoft.SharePoint.Powershell

Dies fügt die SharePoint 2010 snap-ins temporär hinzu. Als SharePoint Administrator brauchen wir die SharePoint 2010 snap-ins meist permanent. Dazu fügen wir die SharePoint 2010 snap-ins beim PowerShell $profile hinzu.
Eventuell hat man noch gar keine Profile und muss sich diese zuerst anlegen, oder zumindest ein persönliches Profil. Eine gute Anleitung wie man anstellt und auch testet welche Profile bereits vorhanden sind findet man auf MSDN.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.