Permalink

0

Mit 17 hat man noch Träume – Alles wird gut! – SharePocalypse 50

Aus der Rubrik „I told you so“: Fitnesstracker enttarnt geheime Militärbasen. Amazons Alexa lacht seine Benutzer aus und niemand weiss warum. Bundeshack: waren es die Russen oder eine False-Flag-Operation?

Bundeshack

Das Angriffsmuster im Fall der Attacke auf das Auswärtige Amt war laut einem Medienbericht so eindeutig, dass es sich fast sicher um russische Hacker gehandelt hat. Der Bericht wirft allerdings mehr Fragen auf als er beantwortet.

Fitnesstracker Strava

Nicht nur Zivilisten, sondern auch Soldaten tracken offenbar fleißig ihre Bewegungen. Eine von Strava erstellte Weltkarte aller Aktivitäten legt deshalb teilweise geheime Militärbasen offen und zeigt beispielsweise regelmäßige Jogging-Routen (heise.de Artikel / New York Times Artikel).

Sind doch nur Metadaten

Die staatlichen Stellen sagen uns doch immer das es sich ja „nur“ um Metadaten handelt, wenn sie das Ausspionieren der Bevölkerung verharmlosen wollen. Also, wo ist das Problem? Es sind doch nur „anonymisierte“ Meta-Daten. Insofern beruhigend ist, dass es diesen Stellen, im konkreten Fall, jetzt erst auffällt, nachdem ein dritter darauf hinweist!

Das erschreckend dabei wieviele Bewegungsdaten nur Strava alleine hat und ja; Europa ist besonders krass!

Weitere Links

Autor: Christoph Müller

Christoph Müller ist Consultant, Blogger und Podcaster rund ums Thema SharePoint, Digital Transformation, Cloud, Mobile und Netzpolitik.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.